HEILIG-LÄNDER-HALLE
Träger-Vereine

Dorfgemeinschaftshaus in Neubrunn

Ein großes Anliegen der 1986 begonnenen Dorferneuerung in Neubrunn war die Stärkung der Dorfgemeinschaft. Dem Engagement der Neubrunner Bürger und Vereine ist es zu danken, dass mit Hilfe der Teilnehmergemeinschaft Neubrunn und der Gemeinde Kirchlauter das Gasthaus "Am Berg" als dörfliche Einrichtung erhalten und erweitert werden konnte. Neubrunn und seine Bürger haben sich hier ein Zentrum für gemeinschaftliche und kulturelle Veranstaltungen geschaffen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung und Förderung des heimatlichen Lebensraumes und der dörflichen Lebenskultur erbracht.

Ausgangslage

Viele Neubrunner Vereine nutzten die Räumlichkeiten des Gasthauses "Am Berg", der sogenannten "Oberen Wirtschaft". Das Gasthaus ist ein fester Bestandteil des dörflichen Lebens. An dem Fachwerkbau waren jedoch Instandsetzungsarbeiten zur Erhaltung dringend erforderlich. Auch die Innenausstattung entsprach nicht mehr den zeitgemäßen Anforderungen. Der Besitzer des Anwesens hatte die Gastwirtschaft verpachtet und suchte einen Kaufinteressenten.

Dorferneuerung und "Dorfgemeinschaft Neubrunn e. V


Zu Beginn des Jahres 1990 stellten die Neubrunner Dorfmusikanten an die Gemeinde Kirchlauter den Antrag, das Grundstück der "Oberen Wirtschaft" zu erwerben, um es als Gemeinschaftshaus für die Neubrunner Ortsvereine zu nutzen und zu erweitern. Die Anstöße und Überlegungen aus den Arbeitskreisen zur Dorferneuerung haben hierzu beigetragen. Als Träger für anstehende Maßnahmen konstituierte sich im November 1993 die "Dorfgemeinschaft Neubrunn" als eingetragener Verein.

Gebäude- und Grundstückserwerb

Die Teilnehmergemeinschaft erwarb 1994 das Grundstück mit den Gebäuden, die Dorfgemeinschaft übernahm die Bewirtschaftung und die Unterhaltungsmaßnahmen. Mit Beginn des Jahres 1999 kaufte die Gemeinde aufgrund eines Vorvertrages das Grundstück von der Teilnehmergemeinschaft.
Die Dorfgemeinschaft führte weitgehend in Eigenleistung zunächst Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten am Gasthausgebäude durch. Die Nebengebäude wurden abgebrochen und 2000/2001 ein neues Dorfgemeinschaftshaus gebaut. Die Außenanlagen werden ebenfalls neu gestaltet. Die Dorfgemeinschaft Neubrunn war hierbei der Bauträger. Die Gemeinde Kirchlauter und die Teilnehmergemeinschaft beteiligten sich an den Kosten.

Ergebnis

 Der Erwerb des Anwesens "Obere Wirtschaft" und die durchgeführten Sanierungsmaßnahmen am Gasthaus, sowie der Neubau der "Heilig-Länder-Halle" war für Neubrunn und seine Bürger ein entscheidender Schritt zur Förderung und Erhaltung der Dorfgemeinschaft und des dörflichen Lebens. Die Gastwirtschaft wird weiterhin betrieben, die sonstigen Räumlichkeiten werden von den Neubrunner Vereinen zu unterschiedlichsten Zwecken genutzt. In der neugebauten Halle finden ständig zahlreiche Veranstaltungen statt.
Links Anfahrt Presse Chronik
Neubrunn
Dorfgemeinschaft Mietpreise Getränkepreise Räumlichkeiten Termine
Kontakt

Heinz Stretz
Impressum
09536/302
heinz-stretz@gmx.de